Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

März 2018 | Mai 2018

Programm April 2018

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Fr. 06.04. 21 Uhr

Hendrika Entzian Quartett

Matthew Halpin (ts), Simon Seidl (p), Hendrika Entzian (b), Fabian Arends (dr)

Aus Köln kommt heute das Quartett um die Kontrabassistin Hendrika Entzian, die gerade den WDR Jazzpreis für Komposition zugesprochen bekommen hat. Was Entzians Quartett so besonders macht? „Das eine ist die famose Fähigkeit aller beteiligten Künstler, zuhören zu können“, und „zweitens erzeugt die Formation eine musikalische Ausstrahlung, die zeigt, dass es nicht unbedingt ein Soloinstrument, ein Führungsinstrument geben muss. Wenn nur jeder seine Impulse gibt (...) handgemacht, ganz ohne Effekte oder sonstigen Schnick-Schnack. Dann ist er da, der warme, weite, ruhige Bögen schlagende und klare Klangkosmos vom Hendrika Entzian Quartet“ (Franz X.A. Zipperer, Jazzthetik). In diesem Kosmos verschwimmen die Grenzen zwischen Komposition, Interaktion und Improvisation. Locken unmanipulierte akustische Klänge, songartige Strukturen und eine offene Spielhaltung. Facettenreiche Stücke geben sich gleichzeitig modern und zeitlos, setzen sich bewusst von kurzlebigen Trends ab, vereinen unaufdringliche Eleganz und subtile Energie. 2012 mit Maxi Jagow am Saxophon, Simon Seidl am Piano und Fabian Arends an den Drums​ gegründet, veröffentlicht das Quartett 2015 sein Debüt „Turnus“ bei Traumton Records, auf dem es die Hamburger Gitarristin Sandra Hempel featured. Nicht erst seitdem tourt die Band durch Clubs und Festivalarenen, darunter A-Trane Berlin, Birdland Neuburg, Jazzschmiede Düsseldorf, Ingolstädter Jazztage, Winterjazz Köln und Acht Brücken Festival. 2016 geht Jagow eigene Wege und der irische Saxophonist Matthew Halpin stößt statt seiner zum Quartett hinzu. 2017 ist das zweite Album „Pivot“ erschienen. „Pivot meint den Punkt, an dem sich etwas dreht oder ändert“, so Hendrika Entzian, „was für mich ein gutes Bild für die Spielweise des Quartetts ist. Grundsätzlich stellen die Kompositionen Grundgerüste dar, die von jedem Musiker in die eine oder andere Richtung gelenkt werden können.“

Eintritt € 20,- / Mitglieder € 10,- / Studenten € 16,-

Website: http://www.hendrika-entzian.de

Gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

 

Seitenanfang